Juli 28 2010

„Take Me Out To The Ball Game…“

Yes, wieder ein Häkchen auf unserer Liste…
Watch a baseball game…Check!

Letzte Woche schauten NBK1971, seine Arbeitskollegen
und ich gemeinsam das Spiel Greenville Drive vs. Kannapolis Intimidators an.
So wirklich intimidating (einschüchternd) waren die Gegner aus Kannapolis,NC
allerdings nicht und das Spiel gewannen unsere Greenville Drive Jungs.

Ok, es handelt sich ja auch hier nur um die Minor League (unterklassige Liga)
und nicht um ein Spiel der New York Yankees oder Boston Red Sox.
Hier darf man seine Erwartungen nicht zu hoch stellen,
da Spieler nach Verletzungen wieder Spielpraxis bekommen
und junge Spieler Erfahrungen sammeln sollen.

Dennoch war ich erstaunt, wie oft der Ball getroffen wurde.
Des Öfteren wurde mir erzählt, dass ein Spiel sehr lang und auch -weilig
sein kann, da die Trefferquote relativ gering sein kann.

Im Übrigen kann man Baseball grob mit unserem Spiel „Brennball“ vergleichen.
Was ich in der Schule nicht so gerne spielte, da ich nicht gerade
den BUM-BUM Wurfarm hatte/habe, na ja, dafür war ich im Laufen ganz gut.
Egal, jedenfalls sind die Spielregeln natürlich etwas komplexer,
und ich hatte mich, Dank Wikipedia, vorher etwas schlau gemacht,
damit ich zumindest ein bisschen Bescheid weiss.

BaseballGVL I BaseballGVL III

BaseballGVL IV BaseballGVL V

BaseballGVL VI BaseballGVL II

An der Tafel wurde angegeben, mit welcher Geschwindigkeit
der Pitcher (Werfer) den Ball Richtung Gegner geworfen hatte.
Beeindruckend…und gefährlich, ich möchte von dem Ding nicht getroffen werden.

BaseballGVL XI

89 mph = ca. 142 km/h

So ein Baseball Game ist allerdings eher ein soziales Event fuer die Amis.
Die wenigsten Besucher sind auf ihren Plätzen
und das Spiel wird auch nicht so ganz genau verfolgt.
Wichtiger ist das Treffen von Freunden, Bekannten usw.,
um mal wieder so richtig einen auszukloenen.

BaseballGVL VIII BaseballGVL IX

BaseballGVL X BaseballGVL XV

BaseballGVL XII BaseballGVL XIII

BaseballGVL XIV BaseballGVL VII

Sehr lustig zu beobachten ist auch das Entertainment-Programm.
Bei jedem Mannschaftswechsel (Offense=Angriff und Defense=Verteidigung)
und zwischen den Innings (Spielabschnitten) wird das Publikum
mit Spielen (T-Shirts ins Publikum schiessen), Gesang und Tanz (u.a. YMCA) unterhalten.
Ich habe mir erlaubt die Wichtigsten Abschnitte per Video festzuhalten.

Movie:
ChickenDance (~21MB)
Man achte auf die junge Frau mit dem Cappi…extrem gute Moves 😉

Eine etwas längere Pause gibt es grundsätzlich in der Hälfte des 7. Innings,
welches auch das „7th Inning Stretch“ genannt wird.
Dort steht das Publikum auf, um sich zu strecken, Snacks zu kaufen
und um das Lied „Take me out to the ball game“ anzustimmen.
Allerdings wird meistens nur der Refrain mitgesungen.

Movie:
7th Inning Song (~7MB)

Später folgt eine weitere Hymne,
welche fast bei jedem Baseballspiel zu hören ist,
aber bei uns in South Carolina natürlich eine besondere Bedeutung hat.

Movie:
Sweet Caroline (~26MB)

Jedenfalls hatten wir extrem viel Spass.

BaseballGVL XVI

Es wird sicher nicht das letzte Spiel gewesen sein.
Wer möchte, kann hier ein paar kurze Spieleindruecke sehen.

Movie:
Baseball Game 1 (~24MB)
Baseball Game 2 (~21MB)

Juli 20 2010

Restaurant Guide: Applebee’s / Macaroni Grill / Five Guys

Applebee’s Greenville,SC:

Spezialitaet: All American…Burgers, Pasta, Seafood etc.
Gerichte unter 550 kcal (sowie Weight Watchers Mahlzeiten)
Familienfreundlich: Ja
Kette: Ja
Web: http://www.applebees.com/
Rating Elise: 3
Rating NBK: 3.5
Preiskategorie: Mittel
Kommentar: Die Gerichte unter 55o kcal sind lecker und man wird gut satt.
Hier ist fuer jeden etwas dabei.

Macaroni Grill Greenville,SC:

Spezialitaet: Italienisch, mediterrane Kueche (the american way!)
Familienfreundlich: Ja
Kette: Ja
Web:
Rating Elise: 1.5
Rating NBK: 1.5
Preiskategorie: Mittel
Kommentar: Die Portionen sind zu klein, die Preise zu hoch
und geschmacklich kommt es an ECHTE italienische Kueche nicht ran.
Leider hatte ich hier mehrfach Pech und verbranntes Essen bekommen. 🙁
Somit ist das Lokal von meiner Liste gestrichen.

Five Guys Burgers and Fries Greenville,SC:

Spezialitaet: Klar…Burger
Familienfreundlich: Ja
Kette: Ja
Web: http://www.fiveguys.com/
Rating Elise: 3
Rating NBK: 4
Preiskategorie: Niedrig
Kommentar: Die Burger könnten besser gewürzt sein, finde ich.
Was mir sehr gut gefaellt, dass man seinen Burger komplett selbst
zusammenstellen kann. NBK liebt diesen Laden. 🙂

Niedrig <$10/Person | Mittel <$20/Person | Hoch >$20/Person

Juli 17 2010

Got You Blind At The Drunk Horse Saloon?

Blind sind wir bisher nicht geworden, betrunken waren wir auch noch nicht!
Dafür werden wir beim Tanzen immer besser. 🙂

BHS Wed X

Auch wenn es Mittwochs Bier fuer $1 gibt,
müssten wir ziemlich viel vom leichten, amerikanischen Bier trinken um „knille“ zu werden,
da wir meistens alle aufgenommene Flüssigkeit beim Tanzen wieder ausschwitzen.

Sehr schoen finden wir, dass nach wie vor jede Altersgruppe vertreten ist
und der „Harte Kern der LineDancer“, die wie wir jede Woche in den ersten Reihen stehen,
sich kennen und auch mal einen kurzen „Kloenschnack“ halten.
Verpassen wir oder jemand anderes mal eine Woche…wird man spätestens beim
nächsten Besuch gefragt, wo man denn gewesen sei…man wird vermisst. 😉

Letzten Mittwoch hatten NBK1971 und ich nun eine Prämiere.

Wir haben unseren ersten Partnertanz erfolgreich gelernt…und sind immer noch verheiratet. 🙂
Ja, das klingt natürlich dramatisch, aber wir haben so unsere Erfahrungen damit,
da wir sehr unterschiedliche Ansichten haben, was das Tanzen miteinander angeht.
Deshalb ist LineDance ja sooo schoen, jeder macht halt seinen eigenen Kram.
Aber davon berichtete ich schon einmal. (s. Peach State Festival)

Nun werden wir diese Herausforderung angehen,
wäre doch gelacht, wenn es nicht klappen sollte.
Von der Schrittabfolge sind diese gar nicht so schwer.

Jedenfalls waren wir richtig stolz und Spass hat es auch gemacht.
NBK1971 musste mich allerdings mehrfach darauf aufmerksam machen,
meine Arme locker zu lassen (Haltung ist alles), damit er mir diese nicht bricht.
OK, ich arbeite dran.

So, damit ihr nun einen kleinen Eindruck vom Blind Horse Saloon (BHS) bekommt,
hier ein paar Fotos und Filme.

BHS Wed I BHS Wed II

BHS Wed III BHS Wed VIII

BHS Wed V BHS Wed VI

BHS Wed IX BHS Wed IV

BHS Wed VII

Movies:
BHS „Tush Push“ Part 1 (~13MB)
BHS „Tush Push“ Part 2 (~16MB)
BHS „Tush Push“ Part 3 (~37MB)

Juli 11 2010

Heimaturlaub 2010

Dieses Jahr war es mal wieder so weit.
2 Jahre ist es her gewesen, seit wir das letzte Mal Deutschland
und somit Familie und Freunde besuchten.

GY Urlaub 2010 I GY Urlaub 2010 II

Etwas mulmig war mir schon,
da der Kulturschock 2008 fuer mich noch sehr präsent war.
Alles erschien so schnelllebig und unsere Landsleute etwas
unterkühlt im Umgang mit ihren Mitmenschen.

Dieses Mal war es dennoch nicht allzu schlimm.
In München hielten wir uns lediglich 3 Tage auf
und nutzten die Zeit unser Patenkind, Freunde und Bekannte wieder zu sehen.

In Kiel freuten wir uns auf unsere Familien
und ausserdem hatten NBK und ich eine Liste erstellt,
mit Dingen, die wir auf jeden Fall machen wollten.
Auf dieser Liste stand folgendes:

1. Einen echten Latte Macchiato trinken.
2. Lecker italienisch Essen gehen.
3. Ein Klatschbroetchen essen. (Schokokuss im Brötchen)
4. Ein Mettbroetchen essen.
5. Eine Dampferfahrt ueber die Kieler Förde machen.

NBK lag die Dampferfahrt besonders am Herzen.
Vom Kieler Hauptbahnhof schipperten wir nach Laboe.

GY Urlaub 2010 VIII GY Urlaub 2010 X

NBK und meine Mutsch studieren die Route.

GY Urlaub 2010 VI GY Urlaub 2010 VII

GY Urlaub 2010 XII GY Urlaub 2010 XIV

NBK geniesst und entspannt.

GY Urlaub 2010 XIII

Das tolle an Kiel ist,
dass der Hafen direkt in der Innenstadt beginnt.
Dort legen nicht nur internationale Kreuzfahrtschiffe an,
von hier kann man auch täglich seine Seereise nach Oslo und Göteborg starten.
Die Color Line und Stena Line gehören zum Kieler Stadtbild.

GY Urlaub 2010 XI GY Urlaub 2010 XVII

Ebenso ansässig in Kiel ist die groesste, deutsche Werft:
Howaldtwerke-Deutsche Werft GmbH (HDW)

GY Urlaub 2010 XV GY Urlaub 2010 XVI

Auf dem Weg nach Laboe geht es am Friedrichsorter Leuchtturm vorbei.

GY Urlaub 2010 IX

In Laboe trafen wir uns mit Frau J.

Kiel Urlaub 2010 Frau J und Elise Kiel Urlaub 2010 Laboe

Und am Abend ging es dann mit meinen Eltern zum Italiener.
Somit waren 2 Punkte von der Liste abgehakt.

GY Urlaub 2010 V GY Urlaub 2010 XXXI

GY Urlaub 2010 III GY Urlaub 2010 IV

Insgesamt verbrachten wir eine Woche in Kiel
und das Wetter hatte es besonders gut mit uns gemeint.
Temperaturen zwischen 25-30 Grad brachten uns
teilweise ganz schoen ins Schwitzen…nirgends gibt es Klimaanlagen. 🙁
Da sind wir doch schon sehr verwöhnt in den Staaten.
Ausserdem hatten wir keine kurzen Hosen eingepackt,
schliesslich waren wir an der Küste, da ist Wind…da könnte es uns frösteln.
Wie man’s macht…

Auch unsere weiteren Punkte auf der Liste konnten wir
im Laufe der Woche abarbeiten.
Ausserdem wurden wir von unseren Lieben sehr verwöhnt
u.a. kulinarisch mit Erbsensuppe, Sushi essen und Labskaus.

Unseren letzten Tag in Kiel nutzten NBK und ich
fuer einen ausgedehnten Spaziergang am Hindenburgufer.
Mit dem Hindenburgufer verbinde ich vorallem Kindheitserinnerungen,
da mein Grossvater oft mit mir zum Seehundbecken und zum Schiffe angucken
hier her gefahren ist, als ich eine luette Deern war.
Als Highlight bekam ich oft ein Capri Eis, bevor wir wieder nach Hause radelten.

NBK und mich verbindet etwas sehr Spezielles an diesem Ort:
Hier hat er mich gefragt, ob ich ihn zu meinem Ehemann machen möchte.
Absolut romantisch mit Rosen und Ring…ist nun auch schon fast 13 Jahre her. 🙂

Kiel Urlaub 2010 Segler Kiel Urlaub 2010 Skyline

Kiel Urlaub 2010 Poller mit Skyline Kiel Urlaub 2010 Poller mit Gras

Kiel Urlaub 2010 Elise Kiel Urlaub 2010 Skyline

GY Urlaub 2010 XX GY Urlaub 2010 XIX

GY Urlaub 2010 XXIII GY Urlaub 2010 XXII

Am Abend trafen wir uns zum Essen mit
unseren Familien…und hier wurde dann auch „Tschüss“ gesagt.

GY Urlaub 2010 XXV GY Urlaub 2010 XXVIII

GY Urlaub 2010 XXX GY Urlaub 2010 XXIX

GY Urlaub 2010 XXVII GY Urlaub 2010 XXIV

Wir hatten eine ganz tolle Zeit in Kiel/München
und haben jede Minute mit unseren Familien und Freunden genossen.
Vielen, lieben Dank nochmals an alle,
fuer die lustigen und gemütlichen Momente, die ihr uns bereitet habt. 🙂

Movies:
Color Line 1  (~6 MB)
Color Line 2 (~65 MB)