Hi y’all,

wir waren ueber die Weihnachtsfeiertage on the road again.

Unsere Tour ging diesmal back to the roots of Country, Jazz, Blues and Rock Music.

Es war kalt, wir hatten 0 Grad Fahrenheit oder -18 Grad Celsius
und wir nur mit unserer Standard-South-Carolina-Klamotte unterwegs.
T-Shirt, Sommerjacke, keine Handschuhe, kein Schal etc.
Ja, Mamas und Omas, wir fuehlen uns belehrt und ihr habt Recht, das war nicht gut.
Nein, es war A….kalt.

Nashville X-Mas 2008 Skyline by night

Somit haben wir uns fuer das Indoor Programm entschieden.
Country Music Hall of Fame, das legendaere StudioB und ne Stadtrundfahrt in nem Trolley.

Gestartet haben wir im legendaerem StudioB.
Was daran so legendaer ist, will ich euch verraten.
Dort haben alle Countrygroessen aufgenommen.
An dieser Stelle noch schnell einen Gruss an NashvilleCity
und Glueckwunsch zum 30. Bandjubiläum in 2009 und alles Gute.
Auf die naechsten 30. Jahre 🙂

Aber nicht nur Dolly Parton, Roy Orbison, die Stanley Brothers
oder Johnny Cash, um nur ein paar zu nennen, haben dort aufgenommen,
sondern der King of Rock’nRoll Elvis the pelvis
(eine Beschreibung, die er gehasst hat und als kindisch empfunden hat)
hat dort hoechstpersoenlich aufgenommen.
War schon echt cool, was wir dort gesehen und zu hoeren bekommen haben.
Ueber Elivs uebrigens spaeter mehr, ich sage nur Memphis, Graceland und SunStudio.

Nashville X-Mas 2008 StudioB Tuerschild

Nashville X-Mas 2008 StudioB RCA Records

Auf dem Bild unten kann man links Dolly Parton sehen,
bevor sie sich Cher-maessig verstuemmelt hat.

Kleine Anekdote am Rande.
Im Zusammenhang mit dem StudioB hatte Dolly Parton so sagt sie,
ihren ersten grossen Hit, als sie ihr Auto an die Studioaussenwand gesetzt hatte.

Nashville X-Mas 2008 StudioB Hall of Fame

Original Mischpult aus dem StudioB.

Nashville X-Mas 2008 StudioB Mischpult

Im Studio wird noch aufgenommen, wenn die Touris wie wir wech sind.
Das folgende Bild wurde mit viel Ehrfurcht aufgenommen.
Elise sitzt am Piano an dem Elvis selbst gespielt und Songs aufgenommen hat.
Zum Beispiel hat er dort „Love me tender“ aufgenommen.
Dieses hat er im dunklem wegen der Atmosphaere und in einem Rutsch getan.

Nashville X-Mas 2008 StudioB Elise am Piano von Elvis

Die Tour war kurz und knackig aber sehr lohnenswert.
Hier noch ein Bild vom Gebaeude.

Nashville X-Mas 2008 StudioB Aussenansicht

Eines haben wir auf unserem Trip auch gelernt.
Studios sind eher unscheinbar und klein.

Der naechste Stop ist die Country Music Hall of Fame.