Unser letzter Tag beginnt im wunderschoenem Garden District.

New Orleans Garden District I

New Orleans Garden District II

Zufaellig sind wir dann an diesem Haus vorbeigekommen.

New Orleans Garden District IIINew Orleans Garden District IV

Leider konnte ich kein besseres Foto schiessen, zuviel Gruen im Garten.

New Orleans Garden District V

New Orleans Garden District VI

Ein weiterer Zufall brachte uns auf einen Friedhof der anderen Art.

New Orleans Cemetery I

New Orleans Cemetery II

New Orleans Cemetery III

New Orleans Cemetery IV

Wirklich interessant sind die Grabplatten.
Tlw. findet man dort kompl. Familiengeschichten dokumentiert.
Aber die groesste Ueberraschung war fuer uns die vielen deutschen Namen,
die wir auf den Grabplatten fanden.
Wir schaetzen ca. 60-70% der Graeber sind deutsche Auswanderer.

Von dort sind wir dann mit einer „Strassenbahn“ wieder Richtung Hafen gefahren,
wir hatten noch ein Schiff zu erreichen.

New Orleans Steam boat I

Wir wurden dort mit einer einladenden Musik empfangen.

New Orleans Steam boat II

Eine mit Dampf angetriebene Orgel.

New Orleans Steam boat III

Dann hiess es „Leinen los“ und ab ging die Fahrt.

Viel zu sehen bekommt man allerdings nicht,
ein paar alte Industrieanlagen, ein paar Schiffe usw.
Egal, wir waren mit nem Raddampfer auf dem Mississippi. 🙂

Hier sieht man ein stillgelegtes“Steam Boat“.

New Orleans Steam boat IV

Das folgende Bild zeigt ein weiteres aktives „Steam Boat“,
etwas kleiner als unseres aber genauso nett anzusehen.

New Orleans Steam boat V

Nach 2 Stunden war die Fahrt vorbei, leider.

New Orleans Steam boat VI

New Orleans Steam boat VII

Das war unser Trip „Back to the roots of musica“…

No Black, No White, Just the Blues