Der 14. Februar ist für die Amis eine große Sache.
Die Schokoladen- und Blumenindustrie hat hochkonjunktur.
Es wird vermutet, dass das Feiern des Valentinstags das größte Festival
des Verschenkens von Blumen, Schokolade, Kuscheltiere, Karten etc. in den United States ist.

Dazu muß ich allerding bemerken, dass Blumen hier bei uns ein Schw…geld kosten.
Ein Duzend Rosen kosten ca. $75 umgerechnet ca. 60€ inkl. Steuern.

Der Valentinstag ist allerdings hier nicht nur für Verliebte und Paare.
Kinder verschenken ebenfalls Selbstgebasteltes oder Süßigkeiten an Mitschüler,
Freunde und Lehrer mit speziellen Valentinskarten von Spiderman über Hannah Montana etc.

Es versteht sich von selbst, dass alle diese Dinge in den Farben Rot und Rosa zu erhalten sind.

Gestern war ich beim Dollar Tree, ein sehr beliebter Laden wo es alles für $1 gibt.
Süßigkeiten, Lebensmittel, Putzmittel, Kosmetik, Bücher,
Spielsachen und allerhand Schnick Schnack.

Als ich gestern den Laden betrat, bekam ich den Mund nicht zu.
Ich fragte eine Verkäuferin, ob ich ein Foto machen dürfte,
da ich in Deutschland so etwas noch nicht gesehen habe.
Ich durfte, denn sie war erstaunt, dass wir Valentinstag
nicht in dem Maße zelebrieren wie die Amis.
Also schaut selbst:

Valentine 1

Valentine 2

Die Verkäuferin erzählte mir noch, dass die Ballons am Ende der Woche alle verkauft sind.
Sind ja auch günstiger als Blumen.

Morgen ist also dann der Spuk vorbei und ab Sonntag spätestens Montag
gibt es dann alles wieder mit 50% Rabatt.
Wer klug ist, feiert seinen ganz persönlichen Valentinstag einfach ein paar Tage später.

Aber die nächsten Feiertage sind ja nicht fern, demnach ist hier auch schon alles
für St. Patricks Day und Ostern geschmückt.

In diesem Sinne für alle einen schönen Valentinstag.