Thanksgiving 2010 (25.-28.11.) sind wir wieder unterwegs gewesen.
Unser Ziel war erneut Savannah,GA.

Thanksgiving Day war unser Anreisetag.
Da dieser Feiertag einer der wichtigsten in den USA ist,
mussten wir ein wenig suchen, um ein Restaurant zu finden, was uns füttern konnte.
Wir hatten Glück, „The Pirate’s House“, hatte ein sehr leckeres,
traditionelles Thanksgiving-Dinner-Buffet.
„The Pirate’s House“ wurde früher von Piraten und Seeleuten besucht
und ist eines der ältesten Häuser der Stadt.  
Wer „Die Schatzinsel“ kennt, fuer den wird sicher Captain Flint ein Begriff sein,
der in diesem Haus gestorben ist und dessen Geist noch heute herumspuken soll. 😉

Die Atmosphäre im Restaurant war total klasse.
Wir fühlten uns nicht wie Gäste, eher wie Freunde der Familie.
NBK wurde vom Personal mit „Captain“ angesprochen und ich mit „Milady“.
Wir sassen in einem kleinen Raum, gemeinsam mit den Besitzern
des Restaurants und unterhielten uns ein wenig.
Sie erzählten Geschichten von ihrem hauseigenen Piraten, welcher aussieht
wie Captain Jack Sparrow von „Fluch der Karibik“ und auch so spricht.

Am Black Friday (Freitag nach Thanksgiving) regnete es leider
und so schlenderten wir ein wenig durch die Stadt und am Hafen entlang.
Da wir Savannah,GA bereits 2009 besucht hatten, verzichteten wir auf eine Stadtrundfahrt.
Man kennt sich ja aus. 😉

Am Samstag fuhren wir nach Tybee Island,GA.
Tybee Island,GA liegt vor Savannah,GA und ist der östlichste Punkt vom Staat Georgia.
Man erreicht die Insel in ca. 20 Autominuten und hat gleich das Gefühl,
weit weg in den Urlaub gefahren zu sein.
Zunächst besuchten wir den Leuchtturm…als Nordlicht ist das ein Muss.

Savannah 2010 Savannah_Thanksgiving_2010

Savannah_Thanksgiving_2010 Savannah 2010

Hier bekommt man eine Idee fuer die Hurricane Sturmflut Kategorien.

Savannah 2010 Savannah 2010

Anschliessend fuhren wir zum Pier…

Savannah_Thanksgiving_2010 Savannah_Thanksgiving_2010

Savannah 2010 Savannah 2010

und machten unseren lang ersehnten Strandspaziergang,
welcher uns immer in Erinnerung bleiben wird.
Als wir auf’s Meer schauten, trauten wir unseren Augen nicht…
ganz dicht am Strand sahen wir Delphine schwimmen… 🙂

Savannah_Thanksgiving_2010 Savannah_Thanksgiving_2010

Savannah_Thanksgiving_2010 Savannah_Thanksgiving_2010

Dolphin Movie I (~36.5 MB)

Savannah 2010 Savannah 2010

Wir waren absolut begeistert, so dass wir am späten Nachmittag
eine Delphin-Tour mit „Captain Mike“ machten.

Savannah 2010 Savannah 2010

Mit dem Boot ging es raus auf den Atlantik, vorbei an diversen Shrimpbooten
und dem Cockspur Lighthouse.

Savannah 2010 Savannah_Thanksgiving_2010 Savannah_Thanksgiving

Savannah_Thanksgiving_2010 Savannah_Thanksgiving_2010

Savannah_Thanksgiving_2010 Savannah 2010

Die Tour dauerte ca. 45 Minuten…
und ja, natürlich haben wir Delphine gesehen…

Savannah_Thanksgiving_2010 Savannah_Thanksgiving_2010

Savannah_Thanksgiving_2010 Savannah 2010

Dolphin Movie II (~48.2 MB)

Dolphin Movie III (~23.2 MB)

Dolphin Movie IV (~38.6 MB)

Dolphin Movie V (~26.4 MB)