NaturalBornKieler & GermanRedneck

Der 1. Grillabend

Hi Folks,

gestern war es dann endlich soweit: Einweihung des Grills (*)

(*)Anm.: das Abschiedsgeschenk meiner Arbeitskollegen 🙂

Kurz vor der Enthüllung.

Grill verdeckt

Taataa, ein dickes Dankeschön an die edlen Spender. (Kollegen ihr seid einfach klasse) 🙂

Der Grill

Ich mache Feuer…

Grill anzünden

ICH HABE FEUER GEMACHT — HUUK

Anm.: Den Freuden-Tanz durch unseren Garten und die Nachbarschaft haben wir
aus Jugendschutz und rechtlichen Gründen nicht aufgenommen. 😉

Grill in Flammen

Die taillenbetonte Schürze war auch ein Abschiedsgeschenk.
Danke an das 3/4-BikerEvent-Orga-Team.
Euer 1/4 im Auslandseinsatz 😉

Nicht nur ein Meister des offenen Feuers (wir hatten zeitweise auch Angst um das Haus 😉 ),
sondern auch ein Meister der Glut.

Es glüht

Jetzt bekommen die Burger den letzten Schliff.
Das Zeug, was ich da versuche auf das Fleisch zu bekommen,
wurde mir von Verkäufer bei Publix empfohlen.
Er meinte nur, die Leute würden sich die Finger ablecken, wenn nicht sogar abbeißen,
so gut sei das Zeug.

Burger-Powder

Grill-Impressionen:

Bei der (Grill-) Arbeit 1Bei der (Grill-) Arbeit 2

Was soll ich sagen, der Typ hatte nicht unrecht.
Ich habe aber nur geschleckt 😉

Das Zeug schmeckt wirklich

Naja, das kennt man ja, der Mann am Grill braucht immer was zum ablöschen.

Ablöschen

Und so sieht dann der Burger aus:

Viele Burger mit TischEin Einzelburger

Und last but not least: Wer es schmutzig macht, muss es auch wieder sauber machen. 🙁

Grill putzen

Zurück

Ich wollte doch bloß ein Regalbrett kaufen

Nächster Beitrag

Neues Design unserer Auffahrt

  1. Simon

    Sehr gut gemacht, prima… Waren am Tisch zuviele Teller oder noch nicht alle Burger gebraten?? Hat Publix inzwischen wieder Steaksossen im Regal?

    Im Übrigen, falls Euch Heimweh überkommt: http://www.sauspiel.de/
    … da könnte man sich online verabreden…

    Liebe Grüße aus Obermenzing…
    Simon

  2. Nicht jeder wollte einen Burger 😉
    Und ja, Publix hat Steaksossen.

    Leider kann ich kein Schafkopf,
    bin doch ein Fischkopf und da spielt man Skat.

    Viele Grüße nach Obermenzing.

Schreibe einen Kommentar

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén