Die Odyssee hat ein Ende…

In Deutschland hatte ich noch ein 30minütiges Telefongespräch mit der Widerspruchsstelle der AfA, welches sehr unerfreulich war.

Zitat der Arbeitsbiene: “Sie haben sich zu spät arbeitslos gemeldet, ihre neue Adresse haben sie uns auch nicht gegeben und außerdem würden sie ja gar kein Arbeitslosengeld bekommen, da sie ja selbst gekündigt haben.”

Mein Einwand: “Ich habe mich rechtzeitig gemeldet, meine neue Adresse habe ich ihnen bereits zweimal mitgeteilt und außerdem hat die Arbeiterbiene bei der Antragsabgabe gesagt, ich habe den vollen Arbeitslosengeldanspruch.”

Arbeiterbiene: “Das mag ja sein, aber das haben wir jetzt anders entschieden. Wir prüfen das nochmal, aber die Entscheidung wird wohl so bleiben. Wenn sie dann nochmal Widerspruch einlegen wollen, dann müssen sie vor das Sozialgericht gehen. Wie wollen sie das denn aus Amerika machen????”

Und dann gab es was an die Backen!

Resultat: Die Schlacht habe ich gewonnen!
Gestern bekam ich den Bescheid, dass meinem Widerspruch stattgegeben wurde.
Das Geld wird in den nächsten Tagen auf mein Konto überwiesen.

Das ich aber auch immer erst laut werden muss…