NaturalBornKieler & GermanRedneck

Frankfurt: Das Visum Episode II

Hi,

wir waren mal wieder in Frankfurt, diesmal auch gleich ein paar Tage.

Sonntag war Anreise: Regen –> mussten uns erstmal nen neuen Regenschirm kaufen.
Die anderen 5 sind im Container nach Amerika. 🙂

Montag um 5:00 UHR aufstehen und um 7:00 UHR am Konsulat.
Wir waren 3. in der Schlange.
Um 7:15 UHR waren es deutlich mehr Personen und gegen 7:30 UHR Schätzungsweise 50.
Klasse, also zügig rein in das Konsulat und mit der Dame hinter dem Schalter den
Sachverhalt klären. Visum falsch, weil Fehler drinne, Korrektur.
Danach hatten wir noch ein persönliches Gespräch mit dem Kontakt meiner Firma im Konsulat.
War alles ganz nett und ging auch recht flott.
Das korrigierte Visum sollte uns dann am heutigen Tage ab 10:00 UHR am Schalter
(da wo ‘NEXT!’ sitzt) zur Abholung bereit liegen.
Wir waren dann so gegen 08:00 UHR wieder im Hotel: FRÜHSTÜCK.

Danach auf´s Zimmer und ne Runde ‘bubu’ machen,
um dann so gegen Mittag in die Stadt zu ziehen, mal sehen, was Frankfurt zu bieten hat.

Kleiner Exkurs, wie Frankfurt uns gefallen hat.

Eigentlich überhaupt nicht. So viele krasse Gegensätze.
Die Innenstadt ist dreckig.
An vielen Ecken stinkt es nach Urin.
Dann der Gegensatz reich vs. arm.
Viele Gammler und Penner und die organisierten osteuropäischen Sammler.
Dagegen stehen dann die Masse an Schlipsträgern und Yuppies.
Schönes war schwer zu finden.
Haben wird aber zum Glück noch, da war die Altstadt, die war nett.
Dort haben wir am Nachmittag ein schönen Capo getrunken und am Abend lecker gegessen.
Surreal ist das Bild der Monster-Hochhäuser vs. der normalen Wohngebäude.
Hat uns nicht gefallen, obwohl die Bauten schon beeindrucken.
Unser Fazit, gut zu wissen, wo wir nicht mehr hin müssen.

Gut, heute konnten wir dann unser Visum abholen und nun ist alles korrekt.
Auf dem Heimweg haben wir dann angefangen das Hörbuch von Hape Kerkeling
zu seiner Pilgerreise auf dem Jakobsweg zu hören.
Das Visum zu bekommen erinnert auch an eine Pilgerreise voller Demut und Hoffnung.
Nur das der 2. Teil eher unfreiwillig war.

Zurück

Abschiedsfeier: 4/3

Nächster Beitrag

01.August 2007-Legal Aliens

  1. Helli

    Danke für den “Frankfurt-Bericht”. Wir wollten diese Stadt schon immermal besuchen,- hat sich erledigt.
    Schön dass nun alles geklappt hat. Nun könnt Ihr noch ein paar Tage relaxen?! Ganz liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén