NaturalBornKieler & GermanRedneck

Internationaler Führerschein

Wieder etwas abgehakt auf unserer Liste.:-)

Seit heute sind wir “stolze” Besitzer eines Int. Führerscheins.
Es hat nur eine Stunde gedauert bei der Kfz-Stelle.
Allerdings hat es meinem Mann definitiv zu lange gedauert.
Zitat von ihm: “Was für verschwendete Zeit, was hätte man alles schon arbeiten können, als hier dumm rum zu sitzen.”
Meine Güte, so schlimm war es nun auch nicht.

War gestern schon bei der Agentur für Arbeit. Die machen sich da auch nicht tot beim arbeiten.
Und so wirklich kompetent schien mir die gute Frau auch nicht zu sein.
Ich wurde kaum eines Blickes von ihr gewürdigt.
Schon blöd, wenn man kein Spaß an der Arbeit hat.

Nun denn, das nächste Projekt ist der Besuch beim US-Konsulat.
Mal sehen, ob die Menschen dort auch so “hochmotiviert” sind, wie das Personal der Stadt München.

Zurück

Die nächste Phase beginnt…

Nächster Beitrag

Termin für Visum beim Konsulat in Frankfurt…

  1. Ich finde es nach wie vor Wahnsinn, wie lange man auf den Ämtern sitzt und nur wartet. Man kann die Wartezeiten auch schlecht einschätzen und somit wird man verknackt auf den ätzenden Stühlen zu warten. Aktuell, sehr warm in München, sind die Mädels nur mit Tops bekleidet unterwegs. Die hatten alle klasse Muster von den Gitterstühlen auf dem Rücken. Naja, irgendetwas muss einen ja erheitern. 😉

Schreibe einen Kommentar

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén