Im September hatten wir uns bereits die Karten gekauft
und nun war die STOMP-Crew endlich in Greenville.

Für NBK1971 und mich war es der erste Besuch im Peace Center.
Es ist ein Komplex aus Theater, Konzerthalle, Kabarett und Amphitheater.
Die Konzerthalle besitzt 2100 Sitzplätze und wir hatten eine sehr gute Sicht
vom ersten Stock, erste Reihe, die Sitze genau mittig. Great!

Die Vorstellung dauerte 90 Minuten und war absolut mitreißend,
vielseitig, überraschend und natürlich laut.
Wir bewunderten die physische Kondition der STOMP-Crew,
sowie die Auswahl der “Instrumente” während der Performance.

Neben Besen, Mülltonen, Plastiktüten, Klappstühlen und
Zeitungen kamen u. a. auch Feuerzeuge, Streichholzschachteln,
Gummirohre und Farbdosen zum Einsatz.

Wer gerne wissen möchte wovon wir schreiben,
der sollte auf der offiziellen STOMP-Webseite vorbeischauen.
Klickt euch mal durch die Navigation, dort könnt ihr unterschiedliche
Videos vom aktuellen Programm sehen.

Und bei wem sie in der Nähe sind, empfiehlt es sich die Show anzuschauen.
Es lohnt sich absolut.